TopGear USA

Das “echte” (britische) TopGear hat mit der Neuauflage und dem Streit zwischen Matt LeBlanc und Chris Evans seine ganz eigenen Probleme. Doch auch der Serien-Ableger aus Amerika bereitet den Anhängern derzeit Bauchschmerzen, denn dieser steht vor dem vorläufigen Aus.

TopGear USA wird eingestellt

Das Ende  teilte einer der Moderatoren: Rutledge Wood, bereits am 27.06. auf seinem Instagram-Account mit. Demnach sieht er in Aus von TopGear USA nicht das Ende, sondern nur das Ende beim History Channel. Da dieser eine programmatische Neuausrichtung versucht.

Die letzte Folge von Top Gear USA wurde bereits ausgestrahlt. In der finalen Folge flogen Wood und sein Team nach Cuba um dort einige US-amerikanische Oldtimer aus den 50ern auszufahren. Die Kollegen Wood, Adam Ferrara und und Tanner Foust planen nach dem Serien-Aus weiterhin gemeinsam an Ideen und Plänen zu arbeiten und Top Gear USA bei einem anderen Sender unterzubringen. Man sei über die Jahre gute Freunde geworden und werde auch in Zukunft der Leidenschaft Auto treu bleiben.

Avatar
Timo

25 Jahre, angestellter Fachinformatiker. Von klein auf begeistert an Motoren, Technik und Informationstechnik. Mit dem eigenen Auto folgte dann die Freude an der Autopflege.