Krautdub

[Messe] Highlights der Internationalen Automobil-Ausstellung 2015

Alle zwei Jahre wieder, präsentieren die Automobilhersteller auf der IAA in Frankfurt die neuen Modelle und diverse Studien die zeigen, wohin die Reise in Sachen Automobil hingeht. In diesem Jahr waren wir für euch an den Pressetagen vor Ort, um die spannenden Neuerungen, die neuen Modelle und zuletzt natürlich die Messe-Hostessen für euch in Fotos festzuhalten.

Audi mit voller Hütte

Audi hat auch in diesem Jahr wieder eine eigene Halle auf die Füße gestellt. Trotz Pressetagen war die Halle bis zum bersten von Journalisten gefüllt, so dass man kaum ohne sich durchzudrängen an die Autos kam.
Neben dem neuen Audi R8 V10 Plus, dem S8 Plus und dem neuen Audi A4/S4 wurden die Modelle A4 g-tron als Kombi (Erdgas) und ein Konzept namens e-tron quattro vorgestellt. Letzteres hat ca. 435 PS (320 kW) und eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Die Instrumentanzeige ist ein OLED-Display und ist ein weiterentwicklung des virtuellen Cockpits des neuen Audi TT.

(Klicken für Bildergalerie oder nach Rechts swipen für mehr Bilder)

Neue Modelle bei BMW

Bei BMW wurden die neuen Modelle der X1 und der 7er Reihe vorgestellt. Außerdem wurde der überarbeite (Facelift) 3er vorgestellt. Der neue X1 erinnert Optisch und Technisch an den 2er Active-Tourer, denn auch den neuen X1 gibt es neben dem optionalem xDrive mit Frontantrieb. Bei einer Testfahrt (leider nur als Beifahrer) konnte man den X1 auf der Offroad-Strecke im Freigelände erleben. Das größte Highlight bei BMW war wohl der neue BMW M6 GT3 der in zukunft in diversen Rennserien zu sehen sein wird.Auch die neuen MINI Modelle wurden vorgestellt, darunter MINI Cooper S und MINI John Cooper Works.

(Klicken für Bildergalerie oder nach Rechts swipen für mehr Bilder)

Viele Vorstellungen aus Wolfsburg

Auch bei den Wolfsburgern gab es diverse Neuvorstellungen, darunter der Scirocco R als Facelift, der Scirocco GTS, der Golf GTI als Clubsport, das Beetle Concept R, der Golf Variant als GTD und der Golf GTE Sport. Am Stand von VW war auch der vorzeitige Weltmeister der World Rally Championchip Sebastien Ogier vor Ort und wurde neben seinem Polo R WRC von Auto Plus interviewt. Dieser konnte sich bereits in der Gesamtwertung genügend Vorsprung einfahren um vorzeitig zum dritten mal Weltmeister zu werden.

Bei Alfa Romeo war nur ein Modell anzutreffen, dafür aber die neue Alfa Romeo Giulia und davon gleich fünf Stück. Als Rivale zur BMW M3 Limousine hat die Giulia ähnlich viel Leistung, kostet aber auch ähnlich viel. Alleine aber die Optik ist schon Carporn pur. Zufälligerweise hat genau zu dem Zeitpunkt als wir am Stand angelangten um die Giulia näher zu betrachten, ein junger Herr nach der Sitz probe die Tür mit Schmackes gegen eine “Röntgen-Schiebewand” gehauen (zu sehen in der letzten Bildergalerie).

Hype um elektrisierte Sportwagen

Auch bei den anderen Deutschen Herstellern gab es Weltpremieren. Bei Mercedes wurde nämlich der neue C63 AMG für die DTM-Serie für die Saison 2016 vorgestellt. Außerdem liegt der Fokus in diesem Jahr auch stark in Richtung Elektro-Sportwagen, als Gegner für die Tesla Model S Limousine. Die Antwort von Porsche ist der Porsche Mission-e. Optisch erinnert die Front etwas an den McLaren P1, dessen Front mit ein wenig Phantasie wie ein fröhliches Gesicht aussieht. Der Porsche Mission-e ist angegeben bis über (440 kW) 600 PS einer Beschleunigung von 3,5 Sekunden auf 100 und einer rein elektrischen Reichweite von 500 Kilometern. Mit der Schnellladefunktion ist es möglich den Akku innerhalb von 15 Minuten auf 80 Prozent zu laden. Das entspricht einer Reichweite von ca. 400 Kilometern. Außerdem wurden bei Porsche der neue 911 GT3 RS und der Cayman GT4 vorgestellt.

Bei Lamborghini und Bugatti gab es noch weitere Weltpremieren. Bei Lamborghini wurden die beiden Modellvarianten Huracan Superleggera und Roadster vorgestellt die mit zwei Hostessen präsentiert wurden. Bei Bugatti wurde der bereits angekündigte Vision GT vorgestellt. Die Studie mit krasser Aerodynamik, sieht aus als könnte sie schon im Stand Rennen gewinnen. Die Front mit acht LED-Spots wirkt schon fast beängstigend.

Weitere interessante Fakten und News zum Thema Technik auf der IAA könnt ihr bei unserem Partnerblog Knizzful lesen. In der nachfolgenden Galerie seht ihr noch weitere Bilder von Messe-Girls, Promis und Autos:

(Klicken für Bildergalerie oder nach Rechts swipen für mehr Bilder)

Verwandte Artikel

Hinterlasse ein Kommentar

Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Hinterlasse eine Rezension

Diese Website nutzt Cookies, um deine Erfahrung zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr dazu