Film Southpaw mit Jake Gyllenhaal

Heute mal ein ganz anderes Thema, wie man es von Krautdub nicht kennt. Da ihr, also unsere Leser aber vielleicht genau so Interesse habt bzw. begeistert seit wie ich von dem Trailer, möchte ich euch den Film etwas näher bringen.

Eigentlich bin ich nicht mal ein großer Fan von Boxfilmen wie z.B. Rocky oder ähnliche, doch alleine durch das Engagement von Jake Gyllenhaal, der bei diesem Film die Hauptrolle spielt, bin ich alleine durch den Trailer schon gespannt auf den Film, was bei mir wirklich selten der Fall ist.

Jake Gyllenhaal in Bestform

Jake hat sich für den Film ordentlich ins Zeug gelegt, während dem Dreh wäre sein Gesicht die ganze Zeit verunstaltet gewesen. “Ich mag es nicht, wenn die Dinge zu sehr geplant sind. Ich weiß, es hört sich überheblich an, aber mit geht es ums volle Engagement.” sagte Jake. In nur 5 Monaten nahm er durch seinen täglich zweifachen Besuch im Trainingsstudio über 8 Kilo nur an Muskelmasse hinzu. Aber bereits in vorherigen Filmen wie “Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis” hat sich Jake für die Filmrolle auf 67 Kilo runtergehungert. Den Einsatz, den Jake dabei bringt, macht den Film nach meiner Meinung um längen interessanter.

Als “Southpaw” gefeiert

“Billy Hope” (Jake Gyllenhaal) wird als Boxprofi “Southpaw” (Linkshänder – seine Linke ist die stärkste Waffe) von seinen Fans gefeiert. Neben dem sportlichen Erfolg und Reichtum hat er eine wunderbare Familie. Besser kann das Leben nicht laufen, kann man meinen. Bis seine Frau (Rachel McAdams) tödlich verunglückt und somit das Leben des Boxchampions aus den Fugen gerät. Erst als der ehemalige Boxer “Tick” (Forest Whitaker) in sein Leben tritt, ist Billy bereit, den Kampf seines Lebens aufzunehmen – gegen sich selbst.

Der Film “Southpaw” läuft ab sofort in euren Kinos, also auf gehts!

Sponsored Post

Timo

25 Jahre, angestellter Fachinformatiker. Von klein auf begeistert an Motoren, Technik und Informationstechnik. Mit dem eigenen Auto folgte dann die Freude an der Autopflege.