Carly OBD2 Adapter mit Smartphone App für iOS und Android

Ist Carly gefährlich? (Beantwortet & Erklärt)

Die Auto-Diagnose von Carly beinhaltet einen OBD2 Adapter für die Schnittstelle am Auto und die passende Smartphone-App für iOS und Android.

Mit Carly kannst du Fehler in den Steuergeräten von deinem Auto finden und löschen. Außerdem kannst du eine Vielzahl an Funktionen selbst freischalten und direkt am Auto codieren.

Aber ist es gefährlich mit Carly das Auto auszulesen oder zu codieren?

Die Software von Carly zur Auto-Diagnose und Codierung ist nicht gefährlich und sichert vor jeder Codierung die Daten vom Steuergerät und legt ein Backup dazu an. Als weitere Sicherheit prüft Carly vor jeder Codierung die ECU-Firmware auf Fehler und lässt eine Codierung im Zweifelsfall erst mit einem speziellen Code und auf eigene Gefahr zu.

Was eine ECU-Firmware ist und wie du im Detail mit der Lösung von Carly dein Auto vor Schäden bewahrst, möchte ich dir jetzt erläutern:

Kann man mit Carly etwas kaputt machen?

Carly ist der digitale Werkzeugkoffer für die Hosentasche und hat allerlei Hilfsmittel zur Fahrzeugdiagnose und Möglichkeiten zur persönlichen Anpassung im Gepäck.

 

➡Schnapp dir jetzt Carly mit 15% Rabatt und dem Code „krautdub15“ unter dem dem Link: krautdub.com/carly-rabatt

 

Kann man also mit Carly auch etwas kaputt machen wenn es so viel kann?

Die Antwort von Carly selbst lautet ganz klar: nein! Denn Carly gibt mit der App die Funktionen und den Umfang vor, was du an deinem Auto steuern und verändern kannst, also eine Art Kindersicherung für Erwachsene. Daher ist es auch nicht möglich so tief in den Maschinenraum einzugreifen, um Grundfunktionen wie die Motorsteuerung oder die Zündung einstellen zu können.

Und das kann ich als jahrelanger und zufriedener Nutzer von Carly bestätigen.

Über die Jahre hinweg habe ich mit Carly schon so viele Autos diagnostiziert und codiert, ohne dass je etwas dabei kaputt gegangen ist oder ich ein Backup wieder einspielen musste.

Diese Fahrzeuge habe ich mit Carly ohne Probleme diagnostiziert und codiert, ohne etwas dabei kaputt zu machen:

  • BMW 316i Compact (E36)
  • Alpina B3 Touring (F31)
  • BMW 325i Touring (E91)
  • Mini Cooper S (F56)
  • VW Polo (6R)

Um zu verstehen, dass Carly nichts kaputt machen kann, sollten wir uns einmal die Funktionen von Carly in den Überschriften genauer anschauen, damit du erkennen kannst, dass es damit kaum möglich ist etwas kaputt machen zu können.

Warum ich kaum sage, trotz doppelten Boden mit Backup und Sicherung?

Ausschließen kann man einen Defekt bei der Vielzahl an Fahrzeugen nie, die von Carly unterstützt werden. Zumal der Teufel im Detail stecken kann: ist ein Steuergerät schon x mal wegen eines Defekts ausgetauscht worden oder es wurde an einer Stelle vom Vorbesitzer unberechtigt am Steuergerät gefuscht, so kann es sein, dass etwas im Steuergerät bei Veränderungen kaputt gehen kann.

Die Wahrscheinlichkeit bei einem gepflegtem Auto, ist für einen Defekt aber äußerst niedrig.

Der häufigste Anwendungsfall von Carly ist völlig ungefährlich: die Auto-Diagnose

Mit der Carly-App und dem Carly Universal-Adapter, kannst du an jedem Auto und unabhängig von der Automarke die Fehler auslesen.

Bevor du mit der Auto-Diagnose in der Carly-App startest, erstellt Carly automatisch eine Sicherung der Steuergeräte.

Startest du dann mit Carly den Fehlerscan, wird die gesamte Bordelektronik mit allen auffindbaren Steuergeräten überprüft und Carly erkennt, in welchem der Steuergeräte ein Defekt im Fehlerspeicher auffindbar ist.

Diese Fehler werden üblicherweise vom Steuergerät während der Fahrt Fehler erkannt und dann im Fehlerspeicher des betroffenen Steuergeräts abgespeichert.

In modernen Autos kommen da je nach Ausstattungsumfang schon einige Steuergeräte zusammen:

Selbst in meinem vergleichsweise schon alten BMW 325i Touring (E91) von 2009, werden bei der Fahrzeugdiagnose schon 14 Steuergeräte nach Fehlern überprüft.

Werden bei der Diagnose Fehler gefunden, so ist das übliche Vorgehen, dass die Fehler aus allen Steuergeräten auf deinem Smartphone und in der Carly App in der „Garage“ gespeichert werden. So kannst du zu jederzeit prüfen, was zum Zeitpunkt der Diagnose die Fehler waren.

Wenn Fehler beim Scan der Steuergeräte gefunden werden, ist es Zeit die vorhandenen Fehler in alle Steuergeräten zu löschen.

Und was bringt dir das dann?

Nachdem du die Fehler gelöscht hast, fährst du mit deinem Auto eine Runde um den Block, damit jedes Steuergerät nach dem Löschvorgang zum Einsatz kommt.

  • Sollte der Fehler weiterhin bestehen, so ist es wahrscheinlich dass der Fehler erneut im Fehlerspeicher abgelegt wird und beim nächsten Fahrzeugscan zu finden ist
  • Wird der Fehler nicht mehr angezeigt, war der Fehler wahrscheinlich nur mal kurz temporär vorhanden und ist nach kurzer Zeit wieder von selbst verschwunden

Nach einigen weiteren hundert Kilometern, ist es ratsam die Diagnose zu wiederholen und zu prüfen, ob der Fehler dann erneut aufgetreten ist.

Sollte ein Fehler dann doch wieder auftauchen, liegt höchstwahrscheinlich doch ein Defekt vor, der dann entweder von dir selbst und mithilfe von den Pro-Tools von Carly behoben werden kann: dem Carly Smart-Mechanic mit detaillierten Informationen zum Fehler.

Und so sieht dann Carly bei der Auto-Diagnose live und in Aktion aus:

Auch für den Werkstattbesuch ist der von Carly erkannte Fehler bereits Gold wert und du sparst dir die Kohle zum Auslesen in der Werkstatt. Zumal viele Erfahrungen von Carly-Nutzern bestätigen, dass Carly mehr Fehler erkennt, als sie es von einem Werkstatt-Diagnosegerät* erkannt werden.

 

➡Schnapp dir jetzt Carly mit 15% Rabatt und dem Code „krautdub15“ unter dem dem Link: krautdub.com/carly-rabatt

 

Vor jedem Codieren erstellt Carly eine Sicherung der Parameter

Kein Backup? Kein Mitleid!
Kein Backup? Kein Mitleid!
© Sticker by heise.de

Carly kann versteckte oder kostenpflichtige Funktionen am Auto freischalten und mit der Codierung umprogrammieren.

Bevor du mit Carly überhaupt mit etwas an deinem Auto verändern kannst, erstellt die Carly-App ein Backup der auszulesenden Daten, damit du zu der jederzeit zur letzten Einstellung zurückkehren kannst.

Und so hast du jederzeit und im Zweifelsfall, zum Beispiel bei einer versehentlichen oder falschen Programmierung, die Möglichkeit alles wieder Rückgängig zu machen.

Damit kannst du den Zustand von vor dem Codieren wiederherstellen.

Zwar hatte ich noch nie ein Problem beim Codieren, so dass ich auf das Backup zurückgreifen hätte müssten, geschweige denn, dass ich sowas mal von einem Carly-Nutzer gehört hätte.

Aber nehmen wir mal an du willst Beispielsweise an deinem BMW die Corona-Standlicht-Ringe heller erstrahlen lassen und die Verbindung von Smartphone zum Adapter bricht dabei ab, weil sich dein Smartphone plötzlich mit einem anderen Gerät koppelt.So könnte es sein, dass die Codierung abbricht und plötzlich die Parameter durcheinander sind.

Dann kannst du dein Smartphone einfach erneut mit dem Adapter verbinden und das zuvor erstellte Backup auswählen und auf das Steuergerät wiederherstellen.

Wie das ganze Schritt für Schritt funktioniert und dann live in der App aussieht, zeige ich dir jetzt:

So funktionierts:

  1. Carly OBD2-Adapter im Fahrer-Fußraum einstecken
  2. Smartphone mit dem Adapter verbinden
  3. Carly-App öffnen
  4. Über den Menüpunkt „Individualisierung“ die Codierung auswählen
  5. und im Steuergerät deine Codierung starten

So sieht das ganze dann Live auf dem Smartphone aus:

Was ist ein ECU-Check bei der Auto-Codierung?

Bevor ich dir gleich erläutern möchte, was Carly mit dem ECU-Check einmalig macht, sollten wir erst einmal klären was ein ECU-Check bei der Auto-Codierung bedeutet.

Was zur Hölle ist ein ECU-Check?“

So oder so ähnlich ging mir zumindest anfangs, als den Begriff das erste mal hörte.

Der ECU-Check steht für die Überprüfung der „Electric Control Unit“ und bedeutet auf Deutsch nichts anderes, als die Überprüfung des Steuergeräts, bevor die Software mit der Codierung der an das Steuergerät gesendeten Parameter beginnt und diese in das Steuergerät schreibt.

Durch den ECU-Check vor einer Codierung verhindert es eine kritische Auswirkung durch einen defekten Baustein im Steuergerät, der durch den ECU-Check vorher gefunden wird.

So kannst du mit dem ECU-Check beruhigtem Gewissens das Steuergerät Codieren.

Carly ist die einzige Diagnose-Software mit ECU-Check vor jedem Codieren

Codierungen an BMW Steuergeräten des Fußraummoduls FRM2 und FRM3, die von 2007 bis 2012 produziert worden sind, ist bekannt, dass sich darin ein seltener Fehler verbergen kann, wodurch das Steuergerät nach dem Codieren nicht mehr ansprechbar ist.

Im Klartext bedeutet das der Ausfall von:

Innenbeleuchtung, äußeren Lichtern, Blinker, Fensterheber und der Steuerung der Außenspiegel

Die Reparatur des defekten Fußraummodul-Steuergeräts würde in diesem Fall mehrere hundert Euro kosten.

Die Lösung?

Carly findet in diesem Fall den Fehler im Steuergerät bereits vor dem schadhaften Codierungsvorgang mit dem integriertem und vorgelagertem ECU-Check.

Die Software in Form von der Carly-App ist so programmiert, dass sie vor der Möglichkeit überhaupt etwas codieren zu können, einen ECU-Check durchführt.

Mit Carly kann ein größerer Defekt durch einen defekten Baustein im Steuergerät durch eine Codierung ausgeschlossen werden.

Und du kannst mit Carly jeglicher Codierung an egal welchem Steuergerät durchführen, ohne dir vorher Sorgen über die Folgen eines defekten Steuergeräts machen zu müssen.

Fazit: Ist Carly gefährlich?

Zusammenfassend kann man über Carly sagen, dass durch die jahrelange Erfahrung und den Anfängen mit BMW Steuergeräten bereits viel Wissen zu möglichen Defekten an Steuergeräten durch Carly entstanden ist, was dich und dein Auto bei der Bedienung von Carly heute schützt.

Carly enthält eine Kindersicherung für Erwachsene:

Carly erstellt vor jeder wichtiger Aktion, worin Daten im Steuergerät verändert werden, eine Sicherung der auf den betroffenen Steuergeräten befindlichen Daten.

So kannst du im seltenen Zweifelsfalls jederzeit auf das Backup zurückgreifen und den Zustand von vor der Aktion durch Carly wiederherstellen.

Im Klartext bedeutet das, du kannst mit Carly ruhigen Gewissens:

  • die Steuergeräte nach Fehlern durchsuchen und diese löschen.
  • dein Auto mithilfe von Codierungen individualisieren.
  • den Fahrzeug-Service zurücksetzen.
  • eine neue Batterie anlernen.
  • die elektronische Parkbremse in den Service-Modus versetzen.
  • einen Gebrauchtwagencheck durchführen und nach Unstimmigkeiten suchen.
  • versteckte Funktionen freischalten: iDrive während dem Fahren, Steuerung der Auspuffklappe, etc.
  • den Diesel Partikel Filter (DPF) überprüfen und eine Regeneration anfordern.
  • den Beladungszustand des NOx-Katalysator prüfen und eine Regeneration starten.
  • die Lernwerte des Automatikgetriebes zurücksetzen und die Getriebeöltemparatur auslesen.

All das und viele weitere Funktionen kannst du mit Carly selbst überwachen und durchführen, ohne das dein Auto eine Werkstatt von Innen sehen muss.

Aus eigener jahrelanger Erfahrung kann ich dir sagen, dass dir Carly eine Menge an Ärger und Kosten einsparen kann.

Und dabei ist es völlig egal, ob du mit Autos eher weniger am Hut hast oder ambitionierter Schrauber bist.

Mit Carly ist jedem geholfen:

  • Carly führt dich durch die Features wie eine Schritt-für-Schritt Anleitung
  • Aber mit Carly kannst du auch den Wartungsmodus von elektrischen Bauteilen initialisieren und die Wartung selbst durchführen
  • Außerdem lassen sich viele Parameter von Bauteilen selbst steuern und zurücksetzen, ohne eine teuere Werkstatt-Diagnose-Software einsetzen zu müssen.

Möchtest du dir Carly genauer anschauen?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

 

➡Schnapp dir jetzt Carly mit 15% Rabatt und dem Code „krautdub15“ unter dem dem Link: krautdub.com/carly-rabatt

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner