Audi A8 L W12

Auf der IAA in Frankfurt dieses Jahr wird Audi seine weiterentwickelte Sonderschutz-Limousine, den A8 L Security, präsentieren.

So wurde die gepanzerte Sonderschutz-Limousine noch einmal robuster gemacht. In Zukunft wird der neue A8 mit extrem widerstandsfähigen Materialien ausgestattet – Aramidgewebe, speziell legiertes Aluminium und einen warmumgeformten Panzerstahl, der trotz des geringen Gewichts noch mehr Schutz bietet. Selbst die Scheiben wurden von Audi weiterentwickelt. Dank diesen Verbesserungen ist das Auto nun nach den Anforderungen der Widerstandsklasse VR 9 zertifiziert. Gegen Sprengladungen ist er nach der Richtlinie ERV 2010 geprüft. Bislang hatte der A8 L Security die Widerstandsklasse VR 7 erfüllt.

Jeder Auftrag wird von Audi komplett in Eigenregie gefertigt – in einer Verbundfertigung zwischen dem Standort in Neckarsulm und einem streng geheimen, abgeschirmten Manufakturwerk. Serienmäßig bietet der A8 eine gepanzerte Kommunikationsbox im Kofferraum, eine Wechselsprechanlage um mit der Außenwelt zu kommunizieren und eine selektive Türentriegelung. Als Sonderausstattung kann man sich noch ein Feuerlöschsystem, ein Notfall-Frischluftsystem und das von Audi patentierte Notausstiegssystem bekommen. Neben serienmäßigen Komfort-Features wie den Ruhesitzen im Fond erfüllt Audi auch individuelle Wünsche der Kunden.

[Quelle]

[Quelle Bilder]

Andreas Rossmeisl

24 Jahre, angestellt bei der Firma Huck Seiltechnik als Technischer Zeichner. Interessiert an Gaming und der Motorwelt.