Wie bekomme ich mein Auto nach dem Waschen am besten trocken?

Um dein Auto nach dem Waschen ohne Kratzer staubtrocken zu bekommen, gibt es viele Wege die nach Rom führen, nur welcher ist der beste Weg?

Wie trockne ich mein Auto nach dem Waschen?

Es gibt zwei Möglichkeiten wie du dein Auto nach der Wäsche am besten wieder trocken bekommst:

  1. Fürs beste Ergebnis sorgt ein Luftgebläse, was den Lack ohne Berührung und ohne Kratzer trocknet
  2. Das beste Preis-Leistungsverhältnis hat ein saugstarkes Mikrofaser-Trockentuch

Was die Lösungen kosten, welche das beste Ergebnis liefert und was sich zuletzt besser für dich eignet, erfährst du jetzt im Beitrag:

Wie man ein Auto Schritt-für-Schritt per Hand wäscht, zeige ich dir in dem verlinkten Beitrag.

Sollte man das Auto nach dem Waschen trocknen?

Ob für den Werterhalt oder weil du dein Auto liebst, das Auto nach der Wäsche zu trocknen gehört zum guten Ton, aber warum eigentlich?

Und sollte man das Auto nach dem Waschen trocken?

Ja unbedingt: Dein Auto solltest du so schnell wie möglich nach dem Waschen trocken, damit Wasser- und Kalkflecken nicht auf dem Lack eintrocknen können. Besonders an sonnigen und warmen Tagen, solltest du dein Auto am besten direkt nach der Wäsche im Schatten mit einem Luftgebläse oder einem Trockentuch abtrocknen.

Nach der Wäsche ist der gesamte Autolack voller Wassertropfen und Feuchtigkeit, die auf dem Lack eintrocknen werden, wenn du die Feuchtigkeit auf dem Auto nicht entfernst.

Ist das Wasser nicht Kalkfrei, gibt es auch noch unschöne Kalkflecken.

Wie du dein Auto am besten trocknen bekommst und welche Wege es dazu gibt, erfährst du in den nächsten Absätzen zu den drei sinnvollsten Möglichkeiten ein Auto nach der Wäsche abzutrocknen.

Das Auto trocken blasen mit einem Luftgebläse fürs Auto

Dein Auto kannst du nach der Wäsche am besten trocknen, indem du es mit einem Luftgebläse ganz ohne Berührung und ohne das Risiko von Kratzer, trocken pustest.

Um dein Auto nach der Autowäsche zu trocknen, gibt es spezielle Lacktrockner, womit du die Luft unter Hochdruck auf den Lack pustest und das Wasser damit verschwindet.

Neben der Bezeichnung als Lacktrockner oder Fahrzeugtrockner, ist die Technik und das Mittel zum Zweck bei Hundetrocknern das gleiche, wie für den Lack:

Kräftige und zugleich schonende Trocknung.

Selbst die Leistungswerte der Motoren von Hundetrocknern sind identisch mit denen von Fahrzeugtrocknern.

Ob ein Hundetrockner aber genau so funktioniert wie ein echter Fahrzeugtrockner, kann ich dir aktuell leider nicht sagen, da ich noch keinen in die Hand bekommen habe, um es vergleichen zu können.

Mit einem Fahrzeugtrockner kannst du dein Auto richtig trocken pusten:

Ein Lacktrockner zieht die Umgebungsluft an und pustet diese mit einem angemessenen Luftdruck auf den Autolack, damit die Wassertropfen abfließen und auch aus der letzten Ritze verschwinden, ohne den Lack dabei zu beschädigen.

Es gibt zwei unterschiedliche Lacktrockner:

  • Kleine kompakte und tragbare Lacktrockner, die bei der Verwendung getragen werden
  • Leistungsstarke Lacktrockner mit einem Schlauch und einer Bodeneinheit

Was man sich für die SB-Waschbox und zur Handwäsche wünschen würde, ist ein Lacktrockner mit Akku, den man ohne Strom in der Waschbox betreiben kann.

Einen Lacktrockner mit Akku gibt es aber derzeit leider noch nicht.

Diese Trockner eignen sich fürs Auto:

Die Brühl Fahrzeugtrockner wurden für Motorräder entwickelt und eignen sich auch bestens für das Trocknen vom Autolack. Alle drei Lacktrockner sind mit einem separatem Schlauch ausgestattet und werden auf dem Boden platziert.

Den Brühl Dryer MD2800 Pro durfte ich bereits testen. Wie sich der Fahrzeugtrockner von Brühl in meinem Test geschlagen hat, kannst du in dem Erfahrungsbericht sehen.

Hier ein kleiner Eindruck, wie ein Fahrzeugtrockner am Beispiel vom Brühl MD2800 Pro, funktioniert.

Die australische Marke Bigboi Car Dryer hat mehrere Leistungsstarke Lacktrockner im Angebot, darunter ein handliches und mehrere Trockner mit separatem Schlauch. Die Trockner von Bigboi findest du im Shop von Autopflege24.net

Mit dem Modell von MetroVac, gibt es auch ein Angebot auf Amazon für einen handlichen Fahrzeugtrockner mit Power zum Trocknen des gesamten Autos:

MetroVac SK-1 Air Force Blaster Sidekick Kompakter...
  • Der MetroVac Air Force Blaster Sidekick ist...
  • Der mit einem Lüfter angetriebene...
  • Mit dem Air Force Blaster entfernen sie...

Kann man das Auto mit Fön, Kompressor oder Laubbläser trocken pusten?

An sich ist die Idee den Lack mit Luft zu trocknen, kein Hexenwerk.

Mit Luft unter Hochdruck auf den Lack zu zielen und damit die Luft zu verdrängen, damit sich diese nicht auf dem Lack ablagert oder durch die Sonne einbrennt, klingt erst einmal einleuchtend, oder?

Da kommt man schnell auf eine Idee:

Warte mal, da kann ich doch auch meinen Fön, Kompressor oder Laubbläser für nehmen?

Das hört sich im ersten Moment auch logisch an, aber funktionieren wird das nicht, dass du damit den Lack von deinem Auto trocknen kannst.

Eine vergleichbare Alternative zu einem echten Lacktrockner, um mit Luft den Lack zu trocknen, gibt es nicht.

Was gegen Geräte wie Fön, Kompressor und Laubbläser spricht, verrate ich dir in dem Erfahrungsbericht zu einem der Fahrzeugtrockner der Marke Brühl.

Warum sollte man ein Auto mit Trockentuch trocknen?

Ein Trockentuch kann die gesamte Wassermenge nach der Autowäsche aufnehmen und verhindert dadurch das Entstehen von Wasser- und Kalkflecken auf dem Lack.

Das Auto nach der Wäsche mit dem Trockentuch abzutrocknen, ist bei richtiger Anwendung beinahe genauso schonend für den Lack, wie das Auto mit Luft trocken zu pusten. Der große Vorteil vom Trockentuch ist ein lackschonendes Ergebnis bei gleichzeitig geringen Kosten um das gesamte Auto zu trocknen.

Ein Trockentuch hat das beste Preis-Leistungsverhältnis zum Trocknen eines Autos.

Zwar kannst du dein Auto auch mit einem Luftgebläse oder einem Water Blade trocknen, wie ich sie dir hier im Beitrag vorgestellt habe, aber das Trockentuch ist nicht ohne Grund der Bestseller zur Lacktrocknung:

Mit dem Auto-Trockentuch bekommst du den Lack so trocken, dass keine Wasser- oder Kalkflecken auf dem Lack entstehen und zugleich ist es mit wenigen Euro die günstigste Möglichkeit, dein Auto zu trocknen und dabei von unnötigen Kratzern zu bewahren.

Das beste Ergebnis mit dem Mikrofaser-Trockentuch erzielst du dann, wenn es ein weich und aufnahmefähiges Trockentuch ist.

Welche Eckdaten wichtig für ein gutes Trockentuch sind, zeige ich dir jetzt:

Was ist wichtig beim Trockentuch?

Worauf man beim Kauf von einem Trockentuch achten sollte und die Microfasertücher fürs Auto heutzutage in der Regel auch schon im Standard enthalten, sind

Möchtest du das beste Ergebnis mit deinem Trockentuch erzielen und den Lack vor Kratzern schützen, dann solltest du auf die folgenden Werte des Microfaser-Trockentuchs achten.

Mit diesen Werten erkennst du ein gutes Trockentuch:

  • GSM oder g/m²: Gibt an, wieviel Gramm das Trockentuch pro Quadratmeter wiegt. Ein Trockentuch aus Microfaser ist umso widerstandsfähiger, je höher das Gewicht je Quadratmeter ist
  • Saugfähig durch Langflor: Lange Fasern nehmen die Feuchtigkeit nach der Autowäsche am besten auf und eignen sich daher besser als kurzflorige Microfasertücher zum aufnehmen von Flüssigkeiten
  • Lange und weiche Fasern: Um Kratzer zu verhindern, sind weiche und lange Fasern wichtig für ein gutes Trockentuch, um den Lack beim Trocknen zu schonen und vor Kratzer zu schützen
  • Reinigung des Trockentuchs: Wird das Trockentuch gewaschen, sollten die Fasern nicht verkleben und damit hart und nicht mehr saugfähig sein. Um das zu verhindern, ist die richtige Reinigung des Trockentuchs mindestens so wichtig wie das Material.

Die Merkmale zum Material für ein gutes Trockentuch, haben eine Gemeinsamkeit:

Je höher der Flor und das Gewicht des Trockentuchs ist, desto mehr Volumen hat das Trockentuch und umso mehr Feuchtigkeit kann es aufnehmen.

Damit die Fasern und die Saugfähigkeit erhalten bleiben und auch nach der ersten Reinigung des Trockentuchs in der Waschmaschine noch Feuchtigkeit beim abtrocknen aufnimmt, ist die richtige Reinigung der Microfasern für den erneuten Einsatz unabdingbar.

Was es bei einem Trockentuch zu beachten gibt, das wissen wir jetzt, doch welches Trockentuch eignet sich am besten fürs Auto?

Das klären wir jetzt:

Welches Trockentuch eignet sich am besten fürs Auto?

Mit einem Trockentuch ist es der günstigste und zugleich schonendste Weg, dein Auto nach der Wäsche abzutrocknen.

Aber welches Trockentuch eignet sich eigentlich am besten fürs Auto?

Ein Trockentuch aus Microfaser wie das das Orange Baby Microfasertuch von Liquid Elements eignet sich am besten fürs Auto. Das Orange Baby ist mit 1200 Gramm pro Quadratmeter so saugfähig und zugleich fusselfrei, dass es problemlos die gesamte Feuchtigkeit deines Autos nach der Autowäsche aufnimmt.

Und das ist das Orange Drying Trockentuch – des Detailers Liebling:

Auto Trockentuch Orange Baby 800 GSM -...
  • Große Absorptionsfähigkeit - Die Dichte von...
  • Flecken- und streifenfrei - Das Microfaser...
  • Pflegen Sie Ihre Lacke - Durch den umnähten...

Das Orange Baby Trockentuch ist von beiden Seiten flauschig weich und ist so aufnahmefähig, dass es die Feuchtigkeit vom gesamten Auto nach der Autowäsche aufnimmt.

Selbst die Ränder sind so umgenäht, dass es keine scharfen Kanten gibt, die Kratzer auf dem Lack verursachen könnten. Damit ist es bestens für den Einsatz nach der Autowäsche geeignet.

Fazit

Wie du dein Auto nach dem Waschen am besten trocken bekommst, liegt auf der Hand:

Mit einem Luftgebläse wird das Auto ratzfatz trocken und das ganz ohne den Autolack zu berühren.

Der große Vorteil dabei ist, dass Kratzer gar nicht erst entstehen können, weil du den Autolack gar nicht erst berühren musst.

Aber klar, ein Lacktrockner kostet mehr als ein Trockentuch.

Der Lacktrockner kann dein Auto aber eben auch besser und schonender trocknen als ein gewöhnliches Trockentuch und kann daher schon sein Geld wert sein.

Für wen ist ein Fahrzeugtrockner das richtige zum Auto trocknen?

Schlussendlich ist die Investition in einen Lack- und Fahrzeugtrockner das Mittel der Wahl, wenn du häufig dein Auto wäschst und penibel darauf achtest, dass keine Kratzer im Lack entstehen.

Einen Fahrzeugtrockner mit Akku gibt es bisher nicht, das bedeutet: Nach der Autowäsche musst du eine Steckdose in der Nähe haben, um den Fahrzeugtrockner nutzen zu können.

Trifft das alles auf dich zu, dann ist ein Fahrzeugtrockner das richtige Werkzeug für dich, um dein Auto zu trocknen:

MetroVac SK-1 Air Force Blaster Sidekick Kompakter...
  • Der MetroVac Air Force Blaster Sidekick ist...
  • Der mit einem Lüfter angetriebene...
  • Mit dem Air Force Blaster entfernen sie...

Neben einem Luftgebläse, was sicherlich eine hohe Investition ist um hin und wieder mal das Auto zu trocknen, gibt es eine zweite, wenn nicht sogar für dich bessere Variante dein Auto trocken zu bekommen – und das für einen günstigeren Kurs:

Ist dir der Fahrzeugtrockner zu teuer, dann ist ein Trockentuch das richtige für dich.

Bei richtiger Verwendung, kommst du mit dem Trockentuch nah an das Ergebnis von einem Fahrzeugtrockner zum Auto trocknen ran.

Das Trockentuch kostet einen Bruchteil von einem Fahrzeugtrockner.

Mit dem schonenden Trocknungsergebnis von bis zu 95% im Vergleich zum Fahrzeugtrockner, ist das Trockentuch mit deutlichen niedrigeren Kosten der eindeutige Preis-Leistungssieger im Duell zum Auto trocknen.

Das beste Microfasertuch zum Abtrocknen deines Autos nach der Autowäsche ist das Orange Drying Towel von Liquid Elements, was ich selbst schon seit Jahren für meine Autos nutze und dir daher gerne weiterempfehlen kann:

Auto Trockentuch Orange Baby 800 GSM -...
  • Große Absorptionsfähigkeit - Die Dichte von...
  • Flecken- und streifenfrei - Das Microfaser...
  • Pflegen Sie Ihre Lacke - Durch den umnähten...

Was die wichtigen Eckdaten für ein gutes Trocknungstuch sind, habe ich dir weiter oben im Text erläutert.

All das, was ein gutes Trockentuch ausmacht, kann das Orange Drying Towel leisten: Es ist weich, hat eine gute Materialstärke und das beste zum Schluss: Es ist sehr aufnahmefähig und reicht fürs gesamte Auto, egal wie groß!

Vom Kleinwagen BMW E36 Compact bis über meinen BMW E91 Kombi, bis hin zum Chevrolet Camaro mit einer Lacklandschaft, die beinahe so groß ist wie ein Fussballfeld 😀 – alle diese Autos konnte ich jeweils mit einem einzigen Trockentuch abtrocknen.

Weißt du schon, für welche Variante du dich entscheidest oder bist du noch unschlüssig und hast du noch Fragen?

Schreib es mir gerne in die Kommentare 🙂

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner