Abt hat sich mal wieder beim neuesten Kompaktsportler aus Ingolstadt bedient. Nachdem der Audi RS3 die Hallen des Tuners durchlaufen hat, sprudelt der 2,5-Liter-TFSI rund 450 PS aus seinen fünf Brennräumen. Also 83 PS mehr als der Serien-RS3 und sogar 20 PS mehr als ein Porsche 911 Carrera GTS. Das maximale Drehmoment des Fünfzylinders klettert von 465 auf rund 550 Nm.

Ein zusätzliches Steuergerät, ein großer Ladeluftkühler und optional eine neue Sportabgasanlage mit je zwei schwarz-verchromten Endrohren rechts und links vom Diffusor mit je 102 Millimeter Durchmesser. Der Abt Audi RS3 450 Individual soll in unter vier Sekunden auf 100 km/h braten. Der Serien-RS3 läuft in 4,3 Sekunden auf 100 km/h.

RS3 für die Essen Motor Show 2015

Der Kompaktsportler liegt durch neue Fahrwerksfedern tiefer. An der Front verliert der RS3 um rund 30 Millimeter an Höhe, im Heck um 25 Millimeter. Neben Diffusor und Auspuff hält Abt den unteren Bereich des Kofferraumdeckels, die Dachreling sowie die geschmiedeten 19-Zoll-Felgen in Schwarz. Dagegen wird der Körper des Audi RS3 in einem matten Rot mit glänzenden Perleffekten foliert. Für das Styling verantwortlich zeigt sich Abt Individual – die Schmiede für Unikate bei Abt Sportsline. Den Innenraum prägt ein Alcantara Cockpit, dazu zählen: Das Armaturenbrett, die Türverkleidungen, die Armlehnen und Teile der Mittelkonsole.

 Der Abt Audi RS3 450 Individual führt das Tuning-Aufgebot der Kemptener für die Essen Motor Show 2015 an. Daneben stellt Abt einen 270 PS starken VW Passat Variant sowie ein 400 PS leistendes Audi TTS Coupé

(Klicken für Bildergalerie oder nach rechts swipen für mehr Bilder)

(Quelle)

Avatar
Timo

25 Jahre, angestellter Fachinformatiker. Von klein auf begeistert an Motoren, Technik und Informationstechnik. Mit dem eigenen Auto folgte dann die Freude an der Autopflege.