Essen Motorshow 2017 - Audi S3 Limousine by MBDesign

Essen Motorshow 2017Die Essen Motorshow startete vergangenen Samstag und schließt ihre Pforten am kommenden Sonntag den 10.12.2017. In diesem Jahr feiert die Essener Motorshow ihr 50 jähriges Jubiläum.

Unter den Ausstellern sind unter anderem Tuningschmieden wie JP Performance, Sidney Industries, Simon Motorsport und Customkingz (bekannt durch den Youtuber Flying Uwe). Des Weiteren sind auch einige Felgenhersteller vertreten: Vossen Wheels, Z-Performance BBS uvm. Hinzu kommen Fashionlabels wie How deep, Low Madness und Sourkrauts, die den automobilen Lifestyle “an den Mann bringen” und somit die Kleiderschränke der Petrolheads füllen – Frei nach dem Motto „Du bist, was du fährst.“

Premiere der 2. Staffel von “The Grand Tour” in Essen

Anlässlich der 50. Essen Motorshow präsentiert Amazon Prime am 7. Dezember in der Grugahalle die lang ersehnte Premiere der zweiten Staffel von „The Grand Tour“. Dabei ist die besagte Premiere eine von wenigen weltweiten Vorführungen vor dem offiziellen Staffelstart. Weitere Termine finden nur in London, New York, Sydney, Paris, Bologna und Sao Paolo statt.

Besucher der Essen Motor Show (2. bis 10. Dezember) haben kostenfreien Zutritt zur Premiere. Tickets für die Essen Motor Show gibt es im Onlineshop unter www.essen-motorshow.de. Nach dem Ticketkauf für die Essen Motor Show ist noch eine Registrierung für das Premieren-Event in der Grugahalle notwendig: Amazon-thegrandtour.de

Die Premierentickets erhalten die Besucher im Anschluss per E-Mail. Der Einlass in die Grugahalle erfolgt nur in Verbindung mit einer Eintrittskarte für die Essen Motor Show 2017 von einem beliebigen Tag. Beginn der Premiere ist um 18:45 Uhr, der Einlass erfolgt ab 17.30 Uhr. Neben der ersten Folge der neuen Staffel erwartet die Fans im Rahmenprogramm eine Bühnen-Veranstaltung mit Moderatorin Panagiota Petridou inklusive spektakulärer Show-Acts und Live-Band.

Bildergalerie

Ein paar wenige Schmuckstücke haben wir für euch in Form von Bildern mitgebracht:

(Klicken für Bildergalerie oder swipen für mehr Bilder)

Kommentar

Die Essener Motorshow ist wie in jedem Jahr, ein schönes Event zum Saisonabschluss. Viele Meisterwerke können bestaunt werden und die ein oder andere Idee wird für die nächste Saison auch schon mitgenommen.

Allerdings muss ich mal ein Wort über die Organisation der Parkplätze vor Ort verlieren. Im letzten Jahr wurden wir auf eine große Parkfläche weit abseits der Messe gelotst, um dort bei hohen dem Andrang erst nach zwei Stunden (nur 1/3 Kassen waren geöffnet) an unsere Tickets zu kommen.

In diesem Jahr war das ganze doch schon deutlich besser organisiert. Allerdings war das Parkhaus keineswegs für die Fachbesucher ausgewiesen. Lediglich durch Fragerei sind wir dann am Parkhaus angelangt. Das Einchecken via Smartphone und QR-Code war einfach und problemlos. Beim Ausfahren wurden wir und weitere dort parkende vom einem Mitarbeiter an der Schranke dann angeflaumt, dass wir uns doch ein Ticket ziehen sollten um auszufahren. Nach großer Verwirrung durften dann aber allesamt via Smartphone an der Schranke den QR-Code scannen, was erst nach x Versuchen funktioniert hat. Hoffen wir das es im nächsten Jahr besser wird 😉

Avatar
Timo

Von klein auf begeistert an Motoren, Technik und Informationstechnik. Mit dem eigenen Auto folgte dann die Freude an der Autopflege und dem Motorsport.