Krautdub

Audi nutzt Virtual Reality im Autohaus und für Schulungen

Als Teil einer umfassenden Digitalisierungs-Offensive für die Audi-Handelspartner ist die VR-Brille komplett in die IT-Systeme der Marke integriert. In der Logistik wird mit Virtual Reality geschult und im Autohaus das konfigurierte Fahrzeug präsentiert.

Audi schult Logistikmitarbeiter mit Virtual Reality

Audi schult mit Virtual Reality

Das Training der Zukunft passt in einen Koffer: Einen Computer, eine Virtual-Reality-Brille und zwei Controller bilden die Ausrüstung für das neue interaktive Lernprogramm der Audi-Verpackungslogistik. Damit lernen die Mitarbeiter auf spielerische Weise den Verpackungsprozess in der CKD-Logistik (Completely Knocked Down). Die Übungen sind wie ein Videospiel gestaltet, das Equipment ist schnell und einfach an jedem beliebigen Ort aufgebaut.

Virtual Reality im Autohaus

Präsentation im Autohaus via Virtual Reality

Mit der „Audi VR experience“ startet die erste vollfunktionale Virtual-Reality-Anwendung für die Kundenberatung im Autohaus. In Deutschland, Großbritannien und Spanien starten derzeit die ersten Händler mit der Virtual-Reality-Brille, weitere Märkte und Standorte sollen folgen. Mit der VR-Lösung erlebt der Kunde sein individuell konfiguriertes Auto bis in jedes Detail sehr detailreich und realitätsnah.

Quelle 1/2

Verwandte Artikel

Hinterlasse ein Kommentar

Durch die Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Diese Website nutzt Cookies, um deine Erfahrung zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Akzeptieren Mehr dazu