Rückrufaktion aller Audi A4 ab dem Facelift 2012

Rückrufaktion aller Audi A4 ab dem Facelift 2012

Weltweit 850.000 Audi A4 müssen die Ingolstädter wegen Problemen mit den Frontairbags zurück rufen, allein 150.000 davon in Deutschland. Betroffen davon sind alle Modellvarianten ab dem Facelift 2012. Grund für die Aktion ist ein Softwarefehler, der dazu führen kann dass die Airbags trotz eines Unfalls nicht auslösen. Bei der Unfallforschung wird laut Audi eine einstellige Zahl von A4 untersucht, um herauszufinden, wie das Problem entstanden ist. Seit MItte Oktober 2014 ist das Problem bei Neufahrzeugen nach Untersuchungen von Audi an Computersimulationen behoben.

In der Werkstatt wird ein neues Software-Update aufgespielt. Laut den Angaben des Herstellers ist das eine Sache von Minuten, der Kunde sollte aber trotzdem 30 Minuten Wartezeit einplanen. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

(Quelle)

Avatar
Andreas Rossmeisl

Angestellter technischer Zeichner. Interessiert an Gaming und der Motorwelt.