Schwarzer V8-Motor - Glastisch

 

In dieser neuen Kategorie stellen wir euch Produkte oder do it yourself Anleitungen zu Produkten vor. Dabei handelt es sich um Elemente, die im Wohnraum integriert werden können und einigen Petrolheads unter euch gefallen sollten 😉

Zu Beginn möchte ich den Klassiker aller automobilen Möbelstücke fürs Zuhause vorstellen, denn die Idee einen Motorblock mit einer Glasplatte zu verbinden und diesen dann als Tisch für das Wohnzimmer zu nutzen ist nicht neu, sondern bereits weit verbreitet.

Dieser besteht dabei meist aus einem Motorblock einer beliebigen Bauart, mit beliebigem Hubraum und beliebig vielen Zylindern und aus einer Glasplatte um den Tisch auch als solchen zu nutzen. Sowohl beim fertigen Motortisch, als auch beim Motortisch im Eigenbau, kann der Wohnzimmertisch mit LED-Lichter(-ketten) etc. erweitert werden.

Motortisch kaufen

Einen fertigen Motortisch gibt es sowohl im Handel, als auch von Privat zu Kaufen. Als dritte Alternative kann die Anfertigung eines individuellen Motortischs nach eigenem Wunsch beauftragt werden.

Motortisch im Handel kaufen

Ein Motortisch, der gekauft und direkt genutzt werden kann, gibt es beispielsweise bei Amazon zu kaufen:

[amazon_link asins=’B077R17KJL,B078BSTT45,B077V59MLY’ template=’ProductCarousel’ store=’krautdub0e-21′ marketplace=’DE’ link_id=’ce9c728b-f962-11e7-b421-dbf57a1e2b03′]

Motortisch von Privat kaufen

Das weitaus größere Angebot gibt es allerdings auf Plattformen wie eBay und eBay Kleinanzeigen. Um sich die hohen Versandkosten durch das Gewicht und/oder den Maßen zu sparen, bietet es sich eine Umkreissuche an.

Individuellen Motortisch bauen lassen

Der gewünschte Motortisch (Motortyp und Zylinderanzahl) kann auf Motortisch.de angefragt werden und wird anschließend individuell produziert. Die Preise erstrecken sich von 999€ für einen V6 oder Reihensechszylinder bis hin zum V12-Motor für 1699€. Auch ein Tisch (Beistelltisch) mit Kurbelwelle anstatt Motorblock kann hier angefragt werden zu einem Preis von 849€.

Motortisch im DIY-Bau

Wenn man sich dazu entschließt, den Motortisch im Eigenbau anzufertigen, ist es Empfehlenswert sich erst den Motorblock und erst anschließend eine Glasplatte herauszusuchen.

Motorblock

Auf Suche des gewünschten Motorblocks sollte man nach dem gewünschten und passenden Motor suchen. Wenn hierbei die Zylinder noch zusätzlich als Flaschenaufbewahrung dienen sollen, ist auf den notwendigen Hubraum für die jeweiligen Flaschen zu achten 😉

Dabei ist es von Vorteil zu wissen, in welchem Fahrzeugmodell dieser verbaut wurde und wie der Motorcode (oft auch MKB abgekürzt) lautet. Der Motorcode ist ein Kürzel vom Fahrzeughersteller und ähnelt dem folgenden: M73B54 (BMW 750i der Baureihe E38)

  • Wo sich der Motorcode bei den gängigen Fabrikaten verbirgt könnt ihr hier nachlesen: Minikat.net
  • Den Motorencode vom Fabrikat BMW könnt ihr euch hier heraussuchen: BMWArchiv.de
  • Den Motorencode von Fabrikaten des VW-Konzerns könnt ihr euch hier heraussuchen: Car-Bock.de
Glasplatte

Um den Tisch als solchen auch nutzen zu können fehlt noch eine Glasplatte, damit sowohl etwas abgestellt werden, als auch der Motorblock zu sehen ist. Hierbei sollte man im ersten Schritt den dafür vorgesehen Motorblock ausmessen. Die Glasplatte kann dann nach belieben und Platz bei einer Firma (Bspw. Glasscheibe24.de) angefertigt oder über Gebrauchtwaren-Plattformen wie eBay, eBay Kleinanzeigen etc. gesucht werden:

Bildergalerie

(Klicken für Bildergalerie oder swipen für mehr Bilder)

0

Avatar
Timo

Von klein auf begeistert an Motoren, Technik und Informationstechnik. Mit dem eigenen Auto folgte dann die Freude an der Autopflege und dem Motorsport.